Wittgenstein — Eine Neubewertung / Wittgenstein — Towards a Re-Evaluation

Wittgenstein — Eine Neubewertung / Wittgenstein — Towards a Re-Evaluation

4.11 - 1251 ratings - Source



An lAcAŸlich der I 00. Wiederkehr des Geburtstages von Ludwig Wittgenstein, dem wohl bedeutendsten Philosophen unseres Jahrhunderts und Namensgeber der veranstaltenden Gesellschaft, wurde das 14. Internationale Symposium in Kirchberg gAcnzlich unter die programmatische Perspektive einer Neubewertung seiner Philosophie gestellt. Dem Anlasse entsprechend war dieses Symposium das weitaus grApAŸte aller bisherigen mit nahezu 600 Teilnehmern und 230 VortrAcgen. Nur 138 davon konnten in die Akten des 14. Symposiums aufgenommen werden, dietrotzdieser Auswahl A¼ber 1000 Seiten stark wurden. Wegen dieses auAŸerordentlichen Umfangs ist es nAptig, die Akten diesmal auf drei BAcnde aufzuteilen. Der erste Band enthAclt eingeladene VortrAcge, gegliedert nach fA¼nf Themenschw- punkten: Zur Philosophie der Traktatperiode Zur Philosophie von Logik und Mathematik Zur Aœbergangsperiode der DreiAŸigerjahre Zur Aufgabe der Philosophie Zur Ethik und Religion. Freilich wAcre es eine Aœbertreibung zu behaupten, daAŸ alle BeitrAcge im vollen Wortsin ne eine Neubewertung von Wittgensteins Philosophie veranschaulichen. Aber der Ten denz nach exemplifizieren die gesammelten Texte den Stand der gegenwAcrtigen Wittgen stein-Interpretation sehr deutlich. Waren in den ersten Jahren nach seinem Tode und der Publikation der nachgelassenen Schriften die BemA¼hungen zunAcchst auf die sprachphi losophischen Aspekte der Philosophischen Untersuchungen, das Privatsprachenproblem und den Neuerungen nach der Traktatperiode gerichtet, so zeigten sich seit den Siehziger jahren Tendenzen zur Vereinheitlichung. So entstand in den letzten Jahren ein zuneh mend differenzierteres Bild sowohl der Entwicklung von Wittgensteins Philosophie als auch der Rolle von Logik, Bedeutung und Bezug sprachlicher Zeichen im Gesamtkonte. M der Lebensformen.Combination Ontology, an Outline The Idea 15. ... In particular, try to describe analysis, i.e. decomposition of wholes into pieces (parts), and synthesis, i.e. the unification of pieces into one, components ... Traits of the object constitute its form .


Title:Wittgenstein — Eine Neubewertung / Wittgenstein — Towards a Re-Evaluation
Author: Rudolf Haller, Johannes Brandl
Publisher:Springer-Verlag - 2013-12-14
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA